Blog - Slideshow 2

Deine zweite Nummer für's Dating

pio. die zweite nummer auf deinem handy | Deine zweite Nummer für's Dating

Du siehst ihm in die Augen und wartest darauf, dass die Schmetterlinge in deinem Bauch zu flattern beginnen. Eure Hände berühren einander und du hoffst auf diesen Blitzschlag, der dich mitten in dein Herz trifft und danach sollte nichts mehr so sein, wie vorher. Was passiert tatsächlich?

Weiterlesen ...

Meine Nummer gebe ich dir nicht

Tolle Ideen brauchen tolle Menschen, die diese zum Leben erwecken! Mariella ist jener Kopf in unserem Team, der für die kreativen und gleichzeitig auch effizienten Marketing-Kampagnen zuständig ist. Damit auch alle anderen wissen, was pio ist und was pio für sie tun kann.

Weiterlesen ...

pio ist für dich!

Eine zweite Handynummer hört sich für dich spannend an? Super, das ist sie nämlich auch! Wir zeigen dir Anwendungsbeispiele, mit dem größten Nutzen für dich: Business, Dating, Kleinanzeigen und Registrierungen.

Weiterlesen ...

Tortendesignerin Sophie: Auch als junge Selbstständige trenne ich Berufliches von Privatem

Welche Seiten des Lebens, sind die schönsten? Die süßen Seiten des Lebens! Und genau um diese kümmert sich Sophie, die sich vor einem Jahr selbstständig gemacht hat mit Swarina Sweets. Sie verwendet pio, um Privates und Berufliches zu trennen.

Weiterlesen ...

Mr. Right Jan: Meine Tinder-Kontakte bekommen ab jetzt die pio-Nummer

Wer auf der Suche nach der Liebe ist, weiß, dass man durchaus einige Frösche küssen muss, aber möchte man diesen auch seine private Nummer geben? Jan verwendet dafür ab jetzt seine pio-Nummer.

Weiterlesen ...

Hobbyverkäuferin Verena: Wer seine Nummer angibt, erzielt schneller Verkäufe

Spätestens wenn man umzieht wird das Heim ausgemistet. Wohin mit den Sachen dann? Verena hat die beim Umzug aussortierte Sachen online verkauft und nutzt ab sofort pio dafür.

„pio ist so nützlich, ich sags euch,
das wird boomen!“

Eigentlich ist Verena für Content Marketing im Social-Media-Bereich zuständig. In ihrer Freizeit mutierte sie jedoch in den letzten Monaten zu einer Hobby-Verkäuferin auf Online-Marktplätzen. pio steckte zu diesem Zeitpunkt noch in den Kinderschuhen, deshalb gab sie ihre private Nummer bei den Online-Kleinanzeigen an und wird das zukünftig nicht mehr tun. Mit pio hat sie nun eine Nummer, die sie nur für Online-Kleinanzeigen verwendet, die sie deaktivieren kann, wenn die Verkäufe abgeschlossen sind und stumm schalten wird, wenn sie in der Arbeit und spätabends nicht gestört werden will.

"Dass ich meine private Telefonnummer veröffentlichen musste, das gefiel mir gar nicht! Meine Nummer haben eigentlich nur ausgewählte Leute, ansonsten ist meine Nummer nirgends zu finden, aber Verkäufe klappen einfach verlässlicher, wenn man telefoniert, anstatt nur zu schreiben. Hinzu kommt, dass ich die Anzeigen-Links auch auf Facebook in Verkaufsgruppen poste und dann haben Fremde auch meine Telefonnummer zu meinem Facebookprofil. Und wenn sie die Nummer abspeichern, haben sie auch mein Whatsapp-Profilbild. Zusätzlich kommen die Käufer noch zu mir nach Hause, um die Sachen abzuholen. Sie haben dann echt viele Infos über mich und das muss nicht sein."

Du wirst somit pio zukünftig als Kontaktmöglichkeit bei Kleinanzeigen verwenden?

"Ja genau, für willhaben & co. Wir haben zwei Haushalte aufgelöst und die Leute haben teilweise keine Manieren. Ich wurde bspw. um Mitternacht angerufen, obwohl ich im Inserat in der ersten Zeile geschrieben hatte, dass nur SMS erwünscht sind. Gefühlt alle haben angerufen und das zu den unmöglichsten Zeiten. Mit pio kann ich zukünftig besser steuern, wann ich erreichbar bin und wann nicht."

Was war das nervigste Erlebnis beim Online-Verkauf?

"Dass meine Nummer abgespeichert wurde und obwohl das Inserat bereits offline war, trotzdem noch Anrufe gekommen sind. Und das mitten in der Nacht! Da denke ich mir, dass mit meiner Familie was ist und geh natürlich ran. Zukünftig deaktiviere ich die pio-Nummer einfach nach dem erfolgreichen Verkauf."

Verrate uns doch bitte ein paar Tipps zum Kleinanzeigenverkauf

1. Tipp: Wenn man mit den Interessenten telefoniert, ist die Wahrscheinlichkeit deutlich höher, dass der Verkauf klappt. Als würde man sich jemandem mehr verbunden fühlen, wenn man die Stimme gehört hat.

2. Tipp: Statt Artikel online zu verschenken, lieber spenden. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Personen daraus ein Geschäft gemacht haben und die zu verschenkenden Artikel der Reihe nach abholen. Und dabei null Rücksicht auf die Abgeber nehmen: Ich hatte einmal eine geschlagene Stunde vergeblich auf den Abholer gewartet! Als er dann kam und ich nicht mehr da war, bekam ich tagelang gehässige SMS geschickt. Mit pio passiert mir sowas nicht mehr.

Tags:
© 2017 MYPIO® A DIGITAL PRIVACY BRAND
apple-badge
google play store download